Beratung – damit es im Unternehmen weitergeht

Was genau versteht man unter IT Consulting?

In der Regel hat jede größere Firma, die mit Computern und Hardware arbeitet, einen Mitarbeiter im IT Consulting, welcher das Unterheben bei Fragen rund um IT, Computer und Hardware beraten kann. Diese Art von Beratung ist für ein Unternehmen sehr wichtig, da in der heutigen Zeit die richtige IT-Infrastruktur über den Erfolg eines Unternehmens entscheiden kann. Dieser Artikel erklärt den Begriff des IT Consulting.

Was genau versteht man unter einem IT-Berater?

Ein IT-Berater arbeitet im Bereich des IT Consulting, so auch in der ISC it & software consultants GmbH. Er kann dabei entweder ein Unternehmen oder Privatpersonen bei Fragen zur Einführung, Erstellung und Wartung von IT-Systemen unterstützen und kennt sich dabei mit Computern, Software und verschiedener Hardware aus. Weiterhin besitzt der IT-Berater auch umfassende Kenntnisse über Netzwerke und die IT-Sicherheit, um dem Unternehmen eine sichere Lösung anbieten zu können.
Der Beruf des IT-Beraters ist meistens ein Dienstleistungsberuf, d. h. der Berater arbeitet im Unternehmen und führt dabei eine Dienstleistung durch seine Beratung aus, häufig in Verbindung mit Ingenieurtätigkeiten oder mit Programmiertätigkeiten. Auch die Betriebswirtschaft spielt für den IT-Berater eine wichtige Rolle, da dieser nicht nur effizient, sondern auch sparsam agieren muss.
Der IT-Berater wird in der Regel dann gebraucht, wenn ein Unternehmen ein IT-Netzwerk aufbauen und warten möchte – einige der Berater arbeiten fest bei einem Unternehmen, andere sind bei mehreren Firmen beschäftigt und kümmern sich dann auf Abruf um bestimmte Probleme und Lösungen. Weiterhin sind die Berater für eine sichere IT-Lösung zuständig, damit z. B. sensible Daten nicht von Unbefugten eingesehen werden können oder Backups vom System regelmäßig erstellt werden. Ein IT-Berater kann ebenso an ein Projekt gebunden werden, wie z. B. die Einführung einer IT-Infrastruktur an einem neuen Standort einer Firma.

Welche Ausbildung ist notwendig, um im Bereich des IT Consulting zu arbeiten?

Meistens gibt es keine vorgeschriebene Ausbildung, die durchlaufen werden muss, um in diesem Bereich zu arbeiten. Der Mitarbeiter muss umfassende Kenntnisse im Bereich des Computers, Hardware, Netzwerke und auch Programmierkenntnisse aufweisen, um diesen Beruf auszuüben. Dazu ist z. B. eine Ausbildung zum Fachinformatiker oder ein Studium der Informatik oder einer ähnlichen Fachrichtung notwendig. Während des Berufes erfolgt dann eine Spezialisierung auf ein bestimmtes Fachgebiet.

Wie teuer ist ein IT-Berater?

Die Kosten für einen IT-Berater sind sehr unterschiedlich und richten sich stark nach dem Projekt, welches geleitet und beraten werden soll. Grundsätzlich sind die Gebühren für solche Beratertätigkeiten relativ hoch, fallen jedoch meist einmalig für die Erstellung des Systems an, eine Wartung ist dann meist deutlich günstiger. Häufig wird auch ein dauerhafter Vertrag geschlossen, sodass der Berater nur noch auf Abruf kommen muss – dann wird auch in der Regel nur pro Abruf abgerechnet.